Kontakt

  • Kontakt

    Monika Wendlandt

    Alte-Strandstraße 2
    17454 Zinnowitz

    Tel.: 03 83 77 - 41 55 9
    Mobil: 01 72 - 60 62 58 0

    E-Mail: info@fewen.de

Rankwitz auf Insel Usedom

Rankwitz (Entfernung 34,1 km)

Die Gemeinde Rankwitz auf Usedom umfasst den gesamten Lieper Winkel, der Ortsteil Suckow liegt außerhalb des Winkels. Der Lieper Winkel ist eine von der Insel Usedom ausgebildete Halbinsel und liegt zwischen dem Peenestrom und dem Achterwasser. Die erste Straße durch den Lieper Winkel wurde erst in den 1890er Jahren erbaut und ist heute als Allee weiterhin die wichtigste Verbindung innerhalb der Halbinsel.
Vor dem Bau der Straße konnten viele Orte nur mit dem Boot erreicht werden. Die Gemeinde Rankwitz verfügt weiterhin nur über wenige Ferienwohnungen und Gästezimmer, die meisten Besucher übernachten in anderen Gemeinden Usedoms und kommen als Tagesgäste vorwiegend mit dem Fahrrad in den Lieper Winkel. Zu den Natursehenswürdigkeiten in Rankwitz zählt die mindestens siebenhundert Jahre alte Eiche in Suckow ebenso wie das dortige zusammenhängende Tannenwald-Gebiet.
Der heutige Hauptort Rankwitz wurde 1317 erstmals unter der Bezeichnung Rankevytz erwähnt und ist damit deutlich jünger als einige seiner Ortsteile. Die erste Erwähnung von Liepe stammt aus dem Jahr 1187, der Ort wurde zunächst Lipa genannt. Liepe ist nicht nur die erste urkundlich genannte Siedlung auf Usedom, sondern verfügt auch über die älteste Kirche auf der Insel.
Die erste Kirche in Liepe lässt sich urkundlich für das Jahr 1216 nachweisen, das Gebäude wurde jedoch später abgerissen und ersetzt. Die heutige Sankt-Johannes-Kirche in Rankwitz-Liepe stammt aus dem fünfzehnten bis sechzehnten Jahrhundert und besitzt den einzigen Kanzelaltar auf Usedom. Die Sonderform des Kanzelaltars drückt die Gleichberechtigung der Verkündigung und des Abendmahles in der lutherischen Kirche durch eine Zusammenfügung des Altars mit der Kanzel bildlich aus. Die beiden Glocken der Lieper Kirche wurden 1850 und 1955 eingeweiht. Im Dorfkern von Liepe sind sowohl Häuser mit Reetdächern als auch Lehmfachwerkhäuser traditionelle und sehenswerte Bauformen.
Direkt am Peenstrom liegt der Rankwitzer Ortsteil Quilitz. Nur zu Fuß und mit dem Fahrrad nutzbare Wanderwege führen von Quilitz an der Küste des Peenestroms entlang nach Warthe oder in das Binnenland der Halbinsel nach Liepe. Dank des feinen Sandstrandes ist Quilitz einer der beliebtesten Urlaubsorte innerhalb der Gemeinde Rankwitz. Sehenswert ist auch die Quilitzer Steilküste mit einem Kiefernwald.