Kontakt

  • Kontakt

    Monika Wendlandt

    Alte-Strandstraße 2
    17454 Zinnowitz

    Tel.: 03 83 77 - 41 55 9
    Mobil: 01 72 - 60 62 58 0

    E-Mail: info@fewen.de

Familienausflug Insel Usedom

Familienfreundliche Ausflugsziele auf Usedom

Usedom hält den Rekord an Sonnenstunden in Deutschland. Doch auch auf dieser Ostseeinsel kann man Pech mit dem Urlaubswetter haben. Wer bei seinem Wochenendausflug einen Regentag erwischt, findet hier einige interessante Ausflugsziele für die ganze Familie. Baden im Meerwasser kann man auch in der Halle und zwar in Ahlbeck. Die Ostseetherme in der Lindenstraße bietet neben großen Schwimmbecken auch Sauna, Dampfbad und einen Wassergarten. Kleine und große Naturforscher kommen in der Naturerlebniswelt Heringsdorf in der Neudorfer Straße auf ihre Kosten. Kleine Mädchen fühlen sich in der blauglitzernden Amethystgrotte wie eine Fee im Märchenland. Jungs begeistern sich wohl eher für die Eier im versteinerten Dinosauriernest. Wer sich für weniger gigantische Lebewesen interessiert, kann Insekten und Käfer betrachten oder die Gelegenheit zu einem Besuch in der Schmetterlingsfarm Trassenheide nutzen. Das Kombiticket der Naturerlebniswelt gilt auch dort. Nicht weit von der Schmetterlingsfarm entfernt, steht die Welt tatsächlich Kopf. Das Verkehrte Haus im Wiesenweg ist ein Riesenspaß für die ganze Familie. Wer sich so richtig gruseln will, ist in der begehbaren Geisterbahn im Usedompark an der richtigen Stelle.

An der Zinnowitzer Seebrücke kann man die Unterwasserwelt der Ostsee erkunden. Durch die großen Panoramafenster der Tauchgondel genießt man einen faszinierenden Ausblick auf den Meeresboden. Wie das Leben der Usedomer Fischer und Bauern in früheren Jahrhunderten ausgesehen hat, erfährt man in der Alten Gutsanlage zwischen Mölschow und Bannemin. Dort befindet sich nicht nur ein Heimatmuseum mit Streichelzoo. Der Kulturhof Mölschow bietet auch eine Menge Aktivitäten zum Mitmachen. Man kann lernen wie man Brot bäckt oder sich an der Kletterwand versuchen. Alle diese Attraktionen sind für Kinder ab etwa sieben Jahren geeignet, aber auch für Jugendliche und Erwachsene interessant. Wer lieber im Freien hoch hinaus möchte, der sollte den Kletterwald am Forstamt Neupudagla erklimmen. Eine Altersemfehlung zu geben ist schwierig. Trittsicher und schwindelfrei muss man jedoch unbedingt sein. Für die Erkundung der Phänomenta in Peenemünde reichen dagegen Neugier und Wissensdurst. Auch hier sind große und kleine Besucher zum Mitmachen eingeladen. Dagegen ist das Bettenmuseum ebenso wie das Historisch-Technische Museum auf dem Gelände der ehemaligen Heeresversuchsanstalten eher für Jugendliche und Erwachsene interessant. Doch auch die lieben Kleinen sind in Peenemünde an der richtigen Adresse und zwar in der Spielzeugausstellung in der Museumsstraße. Das Beste an all‘ diesen Ausflugszielen ist, dass man nirgendwo vorab reservieren muss. Man kann sich spontan für einen Besuch entscheiden, oder diesen verschieben, falls die Sonne doch noch zum Baden verlockt.